SharedSSL benutzen

Nicht jeder hat ein eigenes SSL-Zertifikat für die eigene Homepage/den eigenen Webpace. Die Anschaffung und Einrichtung eines solchen ist, je nach Dienstleister, mit teils hohen laufenden Kosten verbunden.

Um dieses Problem abzufedern bieten diverse Hoster ihren Kunden einen Zugriff mit einem sogenannten SharedSSL Zertifikat an. Dies ermöglicht es, dass der eigene Webspace über eine andere Domain (die mit allen Nutzern eines Servers geteilt → geshared wird) über eine SSL-Verschlüsselte Verbindung mit gültigem Zertifikat, also über https erreicht werden kann.

Ein Beispiel:
Die Homepage des Entwicklers von amanu ist normalerweise über die URL

http://i-san.de

erreichbar. Da deren Hoster aber einen Zugriff über SharedSSL bietet, kann die gleiche Homepage auch über

https://secure83.tophost.ch/~isande

erreicht werden. Diese Adresse ist zwar schwieriger zu merken, dafür jedoch mit SSL verschlüsselt, ohne dass zusätzliche Kosten entstehen.

amanu unterstützt explizit SharedSSL

In der Serverkonfiguration von amanu kann eine „Alternative sichere URL der Amanu-Installation“ hinterlegt werden. Hierbei ist die längere, SSL-verschlüsselte Adresse gemeint, die ebenfalls auf das Rootverzeichnis der amanu-Installation zeigt. (Wichtig: kein / am Ende! Diesen einfach entfernen falls vorhanden).

Sobald hier eine Adresse hinterlegt ist und du amanu neu geladen hast, kannst du amanu zwar wie gewohnt unter der alten Adresse aufrufen, alle Daten die im Hintergrund übertragen werden laufen dann jedoch über die konfigurierte, SSL-Verschlüsselte Verbindung.


WARNUNG Falls in der Konfiguration eine fehlerhafte URL hinterlegt wird, kannst du amanu nicht mehr aufrufen um diesen Fehler rückgängig zu machen! Überprüfe deshalb vor dem Eintragen, ob deine amanu-Installation wirklich auch unter der Adresse, die du einträgst, verfügbar ist (Es genügt wenn du eine Seite mit amanu-Logo siehst).

Troubleshooting

Falls du einen Fehler gemacht hast und amanu nicht mehr funktioniert musst du die Config-Datei manuell bearbeiten und die fehlerhafte sichere URL entfernen. Öffne hierzu die Datei classes/config/config.json mit einem Texteditor und finde den Eintrag secureurl. Setze diesen Eintrag auf

"secureurl":"",

und speichere die Datei. Rufe nun die amanu-Seite im Browser auf und lade sie mit Strg+F5 neu! Jetzt solltest du amanu wieder verwenden können.

Hoster, die Shared SSL Zertifikate anbieten

Eine kurze Auswahl: